Die aktuelle Wirtschaftslage lässt potentielle Firmengründer zweifeln, ob momentan die Zeit richtig ist, um eine Unternehmung aufzubauen. Verglichen mit den Neueintragungen von Unternehmen im Handelsregister im 1. Quartal 2008, weist das 1. Quartal 2009 so auch einen Rückgang von 7.5 % aus. Zwischen Januar und März 2009 wurden 8’754 Unternehmen eingetragen, im Vorjahr waren es 9’469. Während im Vergleich zum Vorjahr im Januar knapp 19 % und im Februar 10 % weniger Neueintragungen getätigt wurden, zeigt aber der März wieder eine positive Entwicklung: Die Eintragungen nahmen um fast 8.5 % zu.

Am meisten Neueinträge verzeichnet weiterhin der Kanton Zürich, der Kanton Appenzell Innerrhoden hat prozentual das grösste Wachstum (+ 25 %), was effektiv aber nur sechs Einträge mehr sind als im Vorjahr.

Quelle: STARTUPS.CH Blog

, , , , , , , , , , , , ,
Trackback

Kein Kommentar bisher

Kommentare geschlossen.